Erfolgreiche Liebhaberzucht seit 1996

Tibet Terrier, Hütehunde die erst 1922 aus der Abgeschiedenheit Tibets nach Europa kamen, damals als Geschenk für eine wohl erfolgreiche Behandlung an die Ärztin und Tierfreundin Dr. Agnes Greig, haben sich bis heute besondere friedfertige, ruhige und freundliche Wesenszüge erhalten können. Wesenszüge die uns auch heute immer wieder an den Menschen die aus den kargen, unwirklichen Bergen Tibets kommen faszinieren und erstaunen lassen.

Tibet Terrier lebten auch in Tibet schon immer mit Ihren Menschen eng zusammen, ob in den vielen Klöstern oder bei den Bauern und Viehhirten. Ich denke wir ahnen daher ein wenig warum der Tibet Terrier heute ein so idealer und ausgeglichener Familienhund ist, wenn er Tag und Nacht mit seiner Familie teilen kann.

Einen Tibet Terrier als Familienmitglied aufzunehmen heißt das wir bereit sind unter Umständen eine lange "Beziehung" einzugehen, denn der äußerst robuste Hund wird gemessen mit den Artgenossen anderer Rassen überdurchschnittlich alt. Wir sehen auf den Hundeschauen regelmäßig Vertreter der Rasse die 10 Jahre oder älter sind, manche Hunde werden 15 Jahre oder sogar noch ein bisschen älter.